BESICHTIGUNGEN DER WEINKELLER

Zwei Besichtigungsoptionen zur Auswahl

Logo unesco

Besichtigung der Weinkeller in Reims

Dort, wo die Champagner von Taittinger entstehen

Für Taittinger ist es eine Ehre, gemeinsame Momente und festliche Anlässe in aller Welt zu begleiten. Das ganze Jahr über ist es unserem Haus ein Vergnügen, die Tore zu seinen Weinkellern zu öffnen. Eine individuelle Verkostung lässt die Besucher eintauchen in die Geheimnisse der Seele und des einzigartigen Stils unserer Champagner.

Personalisieren Sie Ihre Besichtigung, indem Sie aus 7 exklusiven Verkostungen auswählen

Virtuelle Besichtigung der Weinkeller

Eine Reise durch 2000 Jahre Geschichte

Auf einer immersiven Reise durch die Zeit offenbart unser Haus Ihnen seine schönsten Archivbilder.

Diese virtuelle Besichtigung präsentiert Ihnen die unzähligen Kostbarkeiten unserer Weinkeller ... Bewundern Sie die Überreste aus vergangenen Zeiten, die Sie mitnehmen auf eine Reise von der Antike über das Mittelalter mit der Abtei Saint-Nicaise bis hin zum ersten Weltkrieg.

BESICHTIGUNGEN DER
WEINKELLER IN REIMS

Eine intime Entdeckungsreise in Reims,
18 Meter unter der Erde

Das ganze Jahr über heißen die mehrsprachigen Führer von Taittinger Besucher aus aller Welt willkommen, um sie eintauchen zu lassen in die Kunst der Champagnerherstellung. Dazu nehmen sie sie mit auf eine Reise durch die Zeit, von den Überresten der Abtei Saint-Nicaise aus dem 13. Jahrhundert bis hinunter in die 18 Meter unter der Erde liegenden prächtigen Kreidestollen aus gallorömischer Zeit, die als Teil der „Weinberge, Häuser und Weinkeller der Champagne“ zum Weltkulturerbe der Unesco gehören.

En savoir plus sur l’histoire des caves à champagne Taittinger

Diese Kreidestollen wurden im 4. Jahrhundert mit viel Geduld gegraben, um Kreideblöcke für den Bau zu gewinnen. 900 Jahre später nutzten die Benediktinermönche der Abtei Saint-Nicaise sie als Keller und ergänzten sie durch ein Netzwerk an Galerien, um die Keller, Krypten und Lager miteinander zu verbinden, in denen die Champagnerweine, mit denen sie handelten, untergebracht waren. Die Abtei wurde im Zuge der Französischen Revolution zerstört, ihre Keller blieben jedoch erhalten. Heute sind sie im Besitz des Hauses Taittinger, das hier, 18 Meter unter der Erde, seine besten Cuvées zu ihrer vollen Entfaltung heranreifen lässt. Mehr als 80 000 Besucher kommen jedes Jahr her, um die Überreste einer der schönsten Ausdrucksformen des gotischen Stils in der Champagne zu bewundern.

Personalisieren Sie Ihre Besichtigung, indem Sie aus 7 exklusiven Verkostungen auswählen

INDIVIDUELLE
VERKOSTUNGEN

Entdecken Sie die Seele der Champagner unseres Hauses

Im Anschluss an die Besichtigung der Weinkeller von Saint-Nicaise bieten wir unseren Besuchern eine individuelle Verkostung an, bei der sie den Stil von Taittinger genießen und die Seele der Champagner des Hauses erleben können.

Comment se déroule une dégustation de champagnes Taittinger ?

Ein Führer präsentiert Ihnen die Geschichte jeder Cuvée, damit Sie die köstlich-knackigen Aromen roter Früchte des „Prestige Rosé“, die knisternde Mineralität der Grands Crus des „Prélude“, den Ausdruck des Terroirs des „Folies de la Marquetterie“ die Rondeur des „Nocturne“ und die außerordentliche Finesse des „Comtes de Champagne Blanc de Blancs“, der zehn Jahre lang in den Tiefen von Saint-Nicaise heranreift, nach Gebühr schätzen können.

VIRTUELLE BESICHTIGUNG
DER WEINKELLER

Entdecken Sie die sagenhafte Geschichte unserer Weinkeller online

Eine virtuelle Besichtigung durch 2000 Jahre Geschichte Dieses immersive Erlebnis bietet Ihnen die Möglichkeit, die unzähligen Kostbarkeiten unserer Weinkeller zu bewundern, deren Erinnerungen an vergangene Zeiten Sie mitnehmen auf eine Reise von der Antike bis ins 20. Jahrhundert.

Unser Haus präsentiert Ihnen seine schönsten Archivbilder für eine immersive Reise durch die Zeit. Diese virtuelle Besichtigung bietet Ihnen die Möglichkeit, die unzähligen Kostbarkeiten unserer Weinkeller zu bewundern, deren Erinnerungen an vergangene Zeiten Sie mitnehmen auf eine Reise von der Antike über das Mittelalter mit der Abtei Saint-Nicaise bis hin zum ersten Weltkrieg.

Menü