Wettkämpfe und Ablauf

Vorauswahl nach Rezept
Die Taittinger-Jury, die nur aus Chefköchen besteht, wählt die anonym präsentierten Rezepte aus.
Bei diesem Wettkampf werden die Kandidaten ausgewählt, die zu den praktischen Wettkämpfen antreten dürfen.

Praktische Wettkämpfe
Die Organisation stellt die erforderlichen Zutaten von der Einkaufsliste der einzelnen Kandidaten zur Verfügung.
Sie müssen ihre Gerichte zu den von der Jury zu Arbeitsbeginn festgelegten Zeiten in der vorgegebenen Reihenfolge ausschicken.
Alle Kandidaten müssen während der gesamten Wettkampfdauer in der Küche bleiben. Wenn das letzte Gericht des letzten Kandidaten der Jury anonym vorgestellt wurde, verlassen sie alle gemeinsam die Küche.

Nationale und internationale Finalen
Nationale Vorauswahl: siehe Anmeldeunterlagen zum Herunterladen
Internationaler Wettbewerb in Paris, 29. November 2011

Am Vorabend des Wettbewerbs wird die genaue Wettbewerbsvorgabe unter notarieller Aufsicht gezogen, sowie eine Zutatenliste, aus denen der Kandidat auswählen kann, was er für sein Rezept benötigt.
Am Wettbewerbstag haben die Teilnehmer fünf Stunden Zeit, ihr Gericht vorzubereiten. Die Beurteilung erfolgt auf denselben Grundlagen wie für das freie Rezept bei der Vorauswahl.
Die Ergebnisse werden am Abend des Wettbewerbstages im Rahmen eines zugunsten der Fondation de France veranstalteten Empfangs von Champagne Taittinger bekannt gegeben.

Vollständige Teilnahmemodalitäten in den Download-Teilnahmeunterlagen