Teilnahmebedingungen

Teilnehmende Staaten
Die teilnehmenden Länder sind Belgien, Frankreich, Japan, Luxemburg, die Niederlande und die Schweiz.
Auch Kandidaten aus Ländern, die nicht auf dieser Liste angeführt sind, können am Wettbewerb teilnehmen. Wenn der betreffende Kandidat ausgewählt wird, wird er einem der französischen Auswahlzentren zugewiesen.

Die Kandidaten
Sie sind zwischen 24 und 39 Jahre alt, haben mindestens 8 Jahre Berufserfahrung und arbeiten in einem Restaurant.
Der Kandidat vertritt ungeachtet seiner eigenen Staatsbürgerschaft das Land, in dem er arbeitet. Wenn er gewählt wird, tritt er beim internationalen Wettbewerb für dieses Land an.
Jeder Kandidat muss alleine arbeiten, für jedes Restaurant oder Etablissement darf nur ein Chefkoch antreten.

Die Jurys
Die Taittinger-Jurys setzen sich nur aus Küchenchefs zusammen.
Zwei Jury-Mitglieder überwachen die Organisation, den ordnungsgemäßen Ablauf der Wettkämpfe in der Küche und die genaue Einhaltung der Wettbewerbsregeln. Sie statten der Jury über die Qualität der Küchenarbeit Bericht.
Mindestens zwölf große Köche verkosten und benoten die anonym präsentierten Gerichte der Kandidaten.
Die internationale Grand Jury setzt sich aus Chefköchen der bedeutendsten französischen und ausländischen Restaurants, den Vorsitzenden der wichtigsten Köcheverbände und ehemaligen Preisträgern des internationalen Finales des „Taittinger“ zusammen.
Der Vorsitzende der internationalen Grand Jury im Jahr 2011 ist Gilles Goujon.

Vollständige Teilnahmebedingungen in den Download-Teilnahmeunterlagen