Jacques Cazotte

Das Château de la Marquetterie wurde im Jahr 1734 errichtet und badet im Lichte der Aufklärung. 1760 kaufte Jacques Cazotte das Schloss und verwandelte es in einen Ort der damaligen französischen Vorstellung von Luxus, wo bei großen Festen der Geist mehr galt als der Körper. Jacques Cazotte gilt als Begründer der „fantastischen Literatur“ und verfasste unter anderem Diable Amoureux (Der verliebte Teufel). In seinem Schloss empfängt er Voltaire, Chénier und Lully. Die Weinlese bietet damals Anlass zu ländlichen und kultivierten Empfängen.
Cazotte ist ein politischer Visionär und selbst kein geborener Adeliger. Dennoch hält er Ludwig XVI. die Treue und wird 1792 unter den Worten „Ich sterbe wie ich lebte; meinem Gott und meinem König treu“ hingerichtet.