In Hanglage

Das Château de la Marquetterie liegt inmitten eines Weinbergs. Darin liegt seine Besonderheit in der Champagne und daher stammt auch sein Name. Im Herbst überzieht ein rot-gelbes Karomuster den Hang, wo abwechselnd Chardonnay und Pinot Noir (Spätburgunder) angebaut werden und das mit den hellen und dunklen Flecken an ein Schachbrett erinnert.
In direkter Schlossnähe ist der Hang so steil, dass diese Parzelle den vielsagenden Namen „Folies“ erhielt, weil es zu Zeiten der Mönche wie eine Verrücktheit erscheinen musste, dort Weinstöcke zu pflanzen. Die Cuvée „Folies de la Marquetterie“ erweist ihnen heute die Ehre.